Über Parfüms

Kopfnote, Herznote und Basisnote

Bei der Kopfnote eines Parfüms handelt es sich um den zuerst wahrgenommenen Duft, der beim Öffnen der Flasche verströmt. Dieser erste Eindruck täuscht jedoch häufig, da sich der eigentliche Duft, die sogenannte Basisnote, erst nach geraumer Zeit entwickelt. Die Herznote eines Duftes entwickelt sich ungefähr 10 Minuten nach dem Auftragen. Sehr häufig unterscheidet sich die Herznote erheblich vom ersten Eindruck eines Duftes - der Kopfnote. Die Herznote verflüchtigt sich allerdings schnell und wird nach geraumer Zeit vom bleibenden Duft, der so genannten Basisnote, abgelöst. Die Basisnote eines Parfüms bestimmt dessen Charakter, sie ist haltbar und haftet über viele Stunden auf der Haut. Diese Duftkomponente fällt jedoch bei jedem Menschen anders aus, da es sich bei der Basisnote um ein Zusammenspiel aus Hautbeschaffenheit und Parfüm handelt.

Duftträger

Sehr gute Duftträger sind z.B. Schläfen, Brustansatz, Hals- und Armbeugen sowie Kniekehlen. Im Durchschnitt hält ein Duft so um die 5 bis 8 Stunden, in frisch gewaschenem Haar sogar bis zu 24 Stunden.

Möchten Sie einen neuen Duft probieren?

Sie wünschen sich einen neuen Duft? Geben Sie einfach einige Tropfen Ihres Wunsch-Parfüms auf die Innenseite Ihres Handgelenks. Nach ungefähr 5 Minuten ist der Alkohol bereits verflogen und die Kopfnote ist dann besonders gut zu beurteilen. Auf den Duft der Basisnote des Parfüms müssen Sie jedoch noch eine geraume Zeit warten. Testen Sie allerhöchstens 3 Düfte nacheinander, denn Ihre Nase kann bei dieser "Duft-Verwirrung" keine sicheren Signale mehr abgeben.
 

Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns.

Felder die mit einem Stern * gekennzeichnet sind müssen ausgefüllt werden.






Gifts for all

Menü

Rufen Sie uns an +43(0)12297116